Bericht in der Rathaus-Rundschau Leimen im Dezember 2018

LOVE- CARE- SHARE

Nie waren diese menschlichen Eigenschaften, nämlich lieben, sich kümmern und teilen, so wichtig wie in dieser turbulenten Zeit des Wandels. Egoismus, Angst und Gewalt erleben wir in diesen Zeiten vermehrt auf unserer Welt und in unserer Gemeinschaft der Menschen.

Um so mehr ist es wert zu schätzen, dass es immer noch, und Gott sei Dank, immer mehr Menschen mit Empathie und einem liebevollem, mitfühlendem Herzen gibt.

Der Sterntaler-Verein e.V. Leimen wird von solchen Menschen getragen und unterstützt. Ehrenamtliche Helfer betreuen den Verein und mitfühlende Seelen, die ein Herz für die Kinder in unserer Region haben, die nicht so sehr mit Fülle gesegnet sind, spenden einen Teil ihres Einkommens gerne und von Herzen. Für ihre Mitmenschen und deren Kinder, denn diese Kinder, die unsere Zukunft gestalten sind oft die Leidtragenden der finanziellen und sozialen Schieflage ihrer Eltern, die oft die kleinsten Bedürfnisse oder Wünsche ihrer Kinder nicht erfüllen können. Wir möchten auch diesen Eltern in ihrer schweren Zeit ein Bürde abnehmen und sie ein wenig glücklicher machen.

Denn hier springt unser Verein hilfreich zur Seite, um diesen Kindern eine kleine Freude zu bereiten, was den Eltern gerade nicht möglich ist, egal aus welchen Gründen.

Hier ein paar Beispiele für die Unterstützung die unser Verein dieses Jahr getätigt hat:

Da wurde ein Dachsanierung in einem alten Haus fällig, weil die Dachziegel marode waren, der Schimmel schon in den Wänden war und die Kinder gesundheitlich gefährdet waren, da der Versorger der Familie leider durch einen Schlaganfall lange im Krankenstand war.
Da wurde ein Arztbesuch eines Kindes dringend erforderlich, weil eine stark schmerzende Mittelohrentzündung eine ärztliche Behandlung dringendst erforderlich machte und eine Krankenversicherung nicht vorhanden war.

Bild: Herr OB Hans D. Reinwald und Frau Usha Gönnawein bei der Spendenübergabe

Die lange angestrebte Ausbildung einer Mutter war kurz vor dem Abschluss in Gefahr, weil das zuständige Sozialamt leider für die Kinderbetreuung während der Ausbildung der Mutter keinen Zuschuss für die Kinderbetreuung mehr übernehmen wollte.
Für ein an Krebs erkranktes kleines Kind übernahm unser Verein die Krankenfahrten in die Klinik zur weiteren ambulanten Betreuung, sowie den Betrag für den Medikamentenzuschuss, den die Familie nicht mehr allein finanzieren konnte.
Auch die Beerdigungskosten für ein neunjähriges Kind, das leider viel zu früh von dieser Welt ging, haben wir übernommen.
Dieses sind nur einige Beispiele in denen Love, Care, Share zu mitmenschlichem Handeln geführt haben und weiter führen werden. Des weiteren wurden Gutscheine ausgegeben für Kinder die z. B. Schulsachen, Sportutensilien, Kinderbetten oder Kleidung benötigten.
Auch Kinder, die sich keinen Schulausflug hätten leisten können, wurden von unserem Verein unterstützt.
Es macht Freude zu teilen, ein Gefühl, ein Lächeln, eine finanzielle Unterstützung, denn was ich teile fließt doppelt zu mir zurück.

Danke an die vielen treuen Spender, die dieses Motto leben und teilen. Ohne sie wäre unser Verein nicht das was er ist.

Eine schöne geruhsame Weihnachtszeit wünsche ich allen Kindern, deren Eltern und unseren großzügige Spenden des Sterntaler Vereins Leimen. 

Lieben herzlichen Dank und eine friedvolle lichtvolle Zeit im herzlichen Miteinander 

Usha Gönnawein